5103 – Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung


Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1).

Klinische Zuordnung: Dermatologie

Wissenschafftliche Begründung
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Bek. d. BMAS)

GMBL , 671-693, 2013

Preisfrage: Warum soll eine Einschränkung auf „multipel“ gelten (s. S. 672), wenn das wissenschaftlich nicht begründet wird? Der Umgang mit Frühsymptomen von Berufskrankheiten stellt sich weiterhin als Schwachstelle der Wissenschaftlichen Begründungen und der amtlichen Merkblätter dar!


Urteilsticker
: Hautkrebs bei Dachdecker ist Berufskrankheit
Bild in Originalgröße anzeigen
©PIXELIO/Mieske
Arbeit und Arbeitsrecht (AuA), 28. März 2012
<Erleidet ein sog. Outdoor-Worker durch Sonneneinstrahlung bösartige Hautveränderungen am Kopf, ist dies als Berufskrankheit anzuerkennen (SG Aachen, Urt. v. 16.3.2012 – S 6 U 63/10)…(vgl. zu diesem Thema auch den Beitrag von Müsch, AuA 4/12, S.234 f.). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.>

Zitat

„Aus den deutschsprachigen Ländern liegen zwar keine exakten Zahlen zu den Frühformen der Plattenepithelkarzinome , den aktinischen Keratosen (=Carzinoma in situ) vor…“
Das Zitat entstammt einer Übersichtsarbeit im DÄ / Deutschen Ärzteblatt (H. 43, 715-720, 2012), deren Erstautorin erklärt, daß Sie keinem Interessenkonflikt unterliegt, obwohl Sie in einem Institut der sog. „DGUV e. V.“ – dem Spitzenverband der deutschen Unternehmer-Haftpflichtversicherungen – arbeitet.

Begutachtung

Mayer, R.:
State-of-the-Art in der Hautkrebsdiagnostik
hightech für Ärzte (Dermatologie), 24-27, 2008
Zitat: „…können aktinische Präkanzerosen…bereits im Frühstadium von der gesunden Haut abgegrenzt werden.“

Aus der Praxis

Cover artUV-Check
Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V.

 

Cave: Kahlgeschorene Glatzköpfe müssen als Prädilektionsstellen angesehen werden!

Therapie

Aktuelles: Hilft „Ixekizumab“ bei akt. Hyperkeratose? Antworten erbeten unter dr.muesch@berufskrankheiten.de – besten Dank!

„Uns ist der Einsatz von 10 %-igen Harnstoffprodukten bei aktinischer Keratose nicht bekannt und wir haben dafür auch keine Zulassung der Arzneimittelbehörden mit unserem Produkt Cremolan Crème.“ – Dagegen stehen positive Erfahrungen bei aktinischer Hyperkeratose mit einer Urea pura /Glycerin – Salbe der Uni-Hautklinik in Düsseldorf! Daran anschliessende Kryotherapie erweist sich als ausgesprochen effizient und kostensparend!

Überraschende Erfolge erzielt man auch mit Vit. D. – und was ist mit „Psorcutan (s. u.) ?

Persönliche Erfahrungen dazu sind abrufbar unter dr.muesch@uni-bonn.de.

Anfrage bei „kohlpharma“: Bitte teilen Sie mir mit, inwieweit „Psorcutan“ von LEO als Lösung bei aktinischer Hyperkeratose indiziert ist – besten Dank: Dr. Müsch (20.12.14)

Literaturhinweise

Beier, M.:
Neue Hoffnung für Hautkrebs-Patienten…Mittel gegen Aktinische Keratose
Welt am Sonntag, NRW 4, 19. Februar 2012

Brusis, T., Meister, E. F.:
Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut  durch natürliche UV-Strahlung – eine neue Berufskrankheit
Laryngo-Rhino-Otol, 622-624, 2014

Deutsche Krebsgesellschaft (Hrsg.)
Hautkrebs
Die blauen Ratgeber 5

Diepgen, T. L., Blome, O.:
Hautkrebs durch UV-Licht – Medizinischer und epidemiologischer Erkenntnisstand für die Aufnahme in die BK-Liste
Dermatologie in Beruf und Umwelt, 47-56, 2008

Gessner, C.:
Spinaliom – weiterer Hautkrebs folgt
Medical Tribune (CH), Dermatologie „SPECIAL“, 29. 11. 2013
<Die zweithäufigste Hautkrebsform weltweit…Aktinische Keratosen stellen definitionsgemäß…bereits frühe intraepitheliale Formen des weißen Hautkrebs dar.>

Jenni, D., Hofbauer, G.F.L.:
Spinozelluläre Karzinome der Haut –ein weisser Hautkrebs kommt selten allein
Schweiz. Med. Forum, 814–817, 2013

Pecinska, N.:
Aktinische Keratose / Dermatologie Special
Medical Tribune, Nr. 38, S. 18-19, 2011
Zitat: „Die aktinische Keratose ist eine Präkanzerose…Plattenepithelkarzinom…“

Schwantes, H.,  Dumke, A-K., Blome, O., Elsner, P.:
Aktinische Keratosen und Plattenepithelkarzinom – berufliche Aspekte

Akt. Dermatol. 2012; 38(07): 287-293 / DOI: 10.1055/s-0031-1291870

Seckin, D. et al.:
Can topical calcipotriol be a treatment alternative in actinic keratoses? A preliminary report.
J. Drugs Dermatol., 451-454, 2009

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Dermatologie, Pathologie, Rehabilitationsmedizin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.