X010 – Koronare Herzkrankheit (KHK) durch (Nacht-) Schichtarbeit

 

Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach § 1 SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1).


Aktuelles (abr, Medical Tribune, Kardiologie-S. 21, 2012):

Mehr Myokardinfarkte: Schichtarbeit geht auf die Herzkranzgefässe…Das ergab eine grosse Metaanalyse…34 Studien mit rund 2 Mio. Teilnehmern…Am schlimmsten traf es Nachtarbeiter…(Vyas MV et al., BMJ. 2012; 345:e4800)”

Literaturhinweis:

Berghoff, B. E.:
Vorhersagbarkeit einer koronaren Herzkrankheit im Rahmen einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung
Med. Diss., München 2004

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeinmedizin, Angiologie, Arbeitsmedizin, Innere Medizin, Kardiologie, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Rehabilitationsmedizin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.