Buchvorschau

Müsch, F. H.: “Berufskrankheiten”, WVG 2006

Bildergebnis für dr. muesch franz h

Buch-Rezensionen

A. Bahemann, MED SACH vom 1. 1. 2007
“Besonders interessant ist eine Zusammenstellung der Berufskrankheiten nach ärztlichen Fachgebieten …für den Nicht-Arbeitsmediziner sehr zu empfehlen.”

J. Brenn, Rheinisches Ärzteblatt BÜCHER, 42, 5/2012
“Das Standardwerk zu Berufskrankheiten…ist…ein bedeutendes Nachschlagewerk geblieben.”

C. Brock,
Neubrandenburg, Ärzteblatt Mecklenburg- Vorpommern vom 1. 1. 2008:
“…das gelungene Werk…für…Ärzte in Rehabilitationskliniken eine wichtige Informationsquelle.”

J. Hassel, Berlin, Arbeit und Arbeitsrecht, 502, 8/06
“Dieses sehr gut sortierte Nachschlagewerk…Darüber hinaus erfüllt…die…unterbliebene Anzeige einer Berufskrankheit gegenüber den Versicherungsträgern den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit…”

Th. Rebe, Deutsches Ärzteblatt
“…ein gutes Übersichtswerk für alle Fachgebiete der Medizin und insbesondere für die Querschnittsbereiche, wie zum Beispiel die Rehabilitationsmedizin.”

U. Ricken, Prakt. Arb. Med. 2008
“Für das pragmatische Handeln des Betriebsarztes eignen sich besonders …”

M. A. Rothschild , Köln, Rechtsmedizin vom 1. 3. 2007:
“…als Standardwerk für Berufskrankheiten unverzichtbar und sollte in keiner Handbibliothek fehlen.”

J. Thürauf
,
Tinnum, ASU vom 1. 6. 2006
“…das Thema <Berufskrankheiten> erstmals wieder aktuell <aus einer Hand>…Das Buch kann uneingeschränkt empfohlen werden.”

Kostenloser Download: Franz H. Müschs "Berufskrankheiten"

 

 

II


Müsch, F. H.: “Lumbale Bandscheibendegeneration bei Erdbaumaschinenfahrern mit langjähriger Ganzkörper-Vibrationsbelastung”, Shaker 2006


Buchbesprechung

B. Hartmann, Hamburg, ASU, 361-362, 2006:
“…von hohem aktuellen Interesse erscheint jetzt die Dissertation…kurz nach dem Zeitpunkt der Änderung des Merkblattes zur BK 2110…Interessant sind ganz besonders die röntgenologischen Stadien…, die…den Konsenskriterien des Jahres 2005 entsprachen…Damit kann der Zusammenfassung zugestimmt werden:
<Bei Erdbaumaschinenfahrern besteht ein Kausalzusammenhang zwischen langjähriger beruflicher Ganzkörpervibrationsbelastung und zeitlichem Auftreten lumbaler Bandscheibendegeneration.> “

Kommentare sind geschlossen.