Archiv der Kategorie: Orthopädie

2113 – Druckschädigung des Nervus medianus im Carpaltunnel (Carpal- tunnel-Syndrom) durch repetitive manuelle Tätigkeiten mit Beugung und Streckung der Handgelenke, durch erhöhten Kraftaufwand der Hände oder durch Hand-Arm-Schwingungen

  Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Neurologie, Orthopädie Wissenschaftliche Begründung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Bek. d. BMAS) Gemeinsames Ministerialblatt /GMBl 2009, 27, 573-581 Vorsicht Bei einer Nerven-Druckschädigung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Neurologie, Orthopädie, Pathologie, Rehabilitationsmedizin | Kommentare deaktiviert für 2113 – Druckschädigung des Nervus medianus im Carpaltunnel (Carpal- tunnel-Syndrom) durch repetitive manuelle Tätigkeiten mit Beugung und Streckung der Handgelenke, durch erhöhten Kraftaufwand der Hände oder durch Hand-Arm-Schwingungen

X015 – Rhizarthose (Wurzelgelenkarthrose) durch Druckbelastung

Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1) – zusätzlich zur  gesetzlichen Verantwortung für die betriebsmedizinische Betreuung einschließlich arbeitsmedizinischer Vorsorge. Hinweis: In der DDR konnten Rhizarthrosen als Berufskrankheit nach Nr. 71 (“mechanische Überbelastung”) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Orthopädie, Pathologie, Rehabilitationsmedizin | Kommentare deaktiviert für X015 – Rhizarthose (Wurzelgelenkarthrose) durch Druckbelastung

X005 – Osteoporose durch Sonnenlicht-Defizit am Arbeitsplatz

  Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Arbeitsanamnese: Nachtschicht-Arbeiten, Arbeiten in fensterlosen Räumen (z. B. Dunkelkammern), Ganzkörper-Arbeitsschutzkleidung etc. Zitat: “… Goethe … vor der Dunkelkammer warnte: Freunde, flieht die dunkle Kammer Wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Orthopädie, Pathologie, Rehabilitationsmedizin | Kommentare deaktiviert für X005 – Osteoporose durch Sonnenlicht-Defizit am Arbeitsplatz

3102 – Von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheiten

  Zoonosen-Todesfälle p. a. 2008: N = 2 † 2009: N = 3 † 2010: N = 0 † 2011: N = 1 † 2012: N = 1 † 2013: N = 1 † Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angiologie, Dermatologie, Frauenheilkunde, Gastroenterologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Hämatologie, Kardiologie, Nephrologie, Neurologie, Ophthalmologie, Orthopädie, Pneumologie, Psychiatrie, Urologie | Kommentare deaktiviert für 3102 – Von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheiten

2400 – Strahlen

BK-Nrn. 24 01 – 24 02 Anlage BKV Todesfälle p. a. 2008: N = 110 † 2009: N = 102 † 2010: N =    82 † 2011: N =    77 † 2012: N =    60 † 2013: N =    43 † … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Dermatologie, Endokrinologie, Frauenheilkunde, Gastroenterologie, Hämatologie, Immunologie, Innere Medizin, Laboratoriumsmedizin, Nephrologie, Neurologie, Öffentliches Gesundheitswesen, Ophthalmologie, Orthopädie, Pathologie, Pneumologie, Rehabilitationsmedizin, Toxikologie, Urologie | Kommentare deaktiviert für 2400 – Strahlen

2112 – Gonarthrose durch eine Tätigkeit im Knien oder vergleichbare Kniebelastung mit einer kumulativen Einwirkungsdauer während des Arbeitslebens von mindestens 13 000 Stunden und einer Mindesteinwirkungsdauer von insgesamt einer Stunde pro Schicht

  Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nachdem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Orthopädie Amtliches Merkblatt GMBl 2010, S. 98-103 Wissenschaftliche Begründung: BArbBl.10/2005, S. 46-54 Aktuelles IQWiG 12.05.2014 Arthroskopie des Kniegelenks bei Arthrose: kein Nutzen erkennbar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Orthopädie | Kommentare deaktiviert für 2112 – Gonarthrose durch eine Tätigkeit im Knien oder vergleichbare Kniebelastung mit einer kumulativen Einwirkungsdauer während des Arbeitslebens von mindestens 13 000 Stunden und einer Mindesteinwirkungsdauer von insgesamt einer Stunde pro Schicht

2109 – Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Halswirbelsäule durch langjähriges Tragen schwerer Lasten auf der Schulter, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können

  Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Angiologie – Neurologie – Orthopädie Amtliches Merkblatt: Müsch, Berufskrankheiten, WVG 2006, 185-190 Zitat: “Ein typisches Beispiel für eine derartige, die HWS gefährdende Tätigkeit ist das Tragen auf der Schulter, wie es für Fleischträger beschrieben wurde (vgl. Müsch, Berufskrankheiten, S.189, m.w.N.).” Bayerisches Landessozialgericht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angiologie, Neurologie, Orthopädie | Kommentare deaktiviert für 2109 – Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Halswirbelsäule durch langjähriges Tragen schwerer Lasten auf der Schulter, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können

2108 – Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Lendenwirbelsäule durch langjähriges Heben oder Tragen schwerer Lasten oder durch langjährige Tätigkeiten in extremer Rumpfbeugehaltung, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können

Todesfälle p. a. 2012: N = 1 † Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Neurologie – Orthopädie Amtliches Merkblatt: Bundesarbeitsblatt, 30-35, 10-2006, Veranstaltungen/Vorträge Panter, W., Müsch, F. H.: Reduzierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neurologie, Orthopädie | Kommentare deaktiviert für 2108 – Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Lendenwirbelsäule durch langjähriges Heben oder Tragen schwerer Lasten oder durch langjährige Tätigkeiten in extremer Rumpfbeugehaltung, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können

2107 – Abrißbrüche der Wirbelfortsätze

Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Orthopädie Amtliches Merkblatt: Müsch, Berufskrankheiten, WVG 2006, 173-174  

Veröffentlicht unter Orthopädie | Kommentare deaktiviert für 2107 – Abrißbrüche der Wirbelfortsätze

2105 – Chronische Erkrankungen der Schleimbeutel durch ständigen Druck

  Die maßgebliche Zuständigkeit für die Prävention nach dem SGB VII liegt beim Berufskrankheiten-Bundesministerium (BMAS-Abtlg. III/IIIb1). Klinische Zuordnung: Orthopädie Amtliches Merkblatt: Müsch, Berufskrankheiten, WVG 2006, S. 165 Zitat: “…Druckbelastungen im Bereich der Knie-, Ellbogen- und Schultergelenke…”

Veröffentlicht unter Orthopädie | Kommentare deaktiviert für 2105 – Chronische Erkrankungen der Schleimbeutel durch ständigen Druck